Liebe Amnesty Salzburg Gemeinde,
zur Erinnerung: Heute bereiten wir uns auf den am 26.05. stattfindenden Amnesty Bücherflohmarkt vor. Deshalb treffen wir uns um 15. Uhr in der HAK-Salzburg - Johann Brunauer Straße 4, 5020 Salzburg.

Wir freuen uns auf viele helfende Hände 🙂
Amnesty Salzburg ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

7 Tage

Amnesty International Austria
Unsere aktuelle Statistik zur #Todesstrafe gibt Grund zur Hoffnung: Immer mehr Staaten wenden sich von der grausamsten Strafe ab. Der jahrzehntelange Einsatz von Millionen Menschen zeigt Wirkung! 💪 bit.ly/2qqqvmp
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche

Amnesty International Austria

Kommentiere auf Facebook

Hoffentlich nicht. Jeder Mörder und Vergewaltiger gehört aufgehängt.

Die Todesstrafe ist unumkehrbar. Die Gefahr, einen unschuldigen Menschen hinzurichten, ist viel zu groß.

Ein Staat darf sich nicht mit Mördern auf eine Stufe stellen.

Todesurteile treffen überdurchschnittlich oft Menschen in Armut oder ethnische und religiöse Minderheiten.

Hinrichtungen sind grausam und entwürdigend. Sie senken den Respekt vor menschlichem Leben.

Die Todesstrafe macht die Welt nicht sicherer. Sie schreckt Täter nicht vor Straftaten ab.

Die Hinrichtung der Täter macht die Opfer nicht wieder lebendig.

Die Todesstrafe verhindert jede Chance auf Rehabilitation eines Kriminellen.

Auch viele Familien von Mordopfern lehnen die Todesstrafe ab, weil sie die Schmerzen ihres Verlustes nicht heilt.

Die Todesstrafe bekämpft nicht die Ursachen für Verbrechen.

Die Todesstrafe verstößt gegen das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

Weitere Argumente und ausführliche Informationen finden Sie auf der Seite der "Koordinationsgruppe gegen die Todesstrafe" der deutschen Amnesty-Sektion:

Argumente Pro & Kontra Todesstrafe / Zusammenfassung (PDF)

Ungarn hat gewählt. Und jetzt? Setzen wir uns gemeinsam für einen sozialen Zusammenhalt in unserem Nachbarland ein! Hier geht's zu unserem Statement zum Wahl-Ergebnis: bit.ly/2qmPFSK ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Woche

Amnesty International Austria
Stell dir vor, jemand schaut in dein Schlafzimmer, hat Zugriff auf deine Passwörter oder Kinderfotos – ohne, dass du es merkst. Genau das wäre mit dem geplanten Überwachungspaket möglich.
Deshalb: Sag jetzt NEIN zum Gesetzesentwurf ⬇️ action.amnesty.at/nein-zum-ueberwachungspaket
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

4 Wochen

Amnesty International Austria

Mehr Laden

The Custom Facebook Feed plugin

Amnesty International Salzburg
Ulrike-Gschwandtner-Straße 5
5020 Salzburg

ai-salzburg@amnesty.at
facebook.com/AmnestySalzburg

SPENDENKONTO
Amnesty International
IBAN: AT142011100000316326
BIC: GIBAATWWXXX

Amnesty International, Demo Stop Folter, Salzburg, 20142604, (c) Foto: wildbild/mp